Eltern-Wochenendseminar vom 01.03. - 03.03.2019 in Goslar
04.01.2019

Liebe Eltern, liebe Angehörige,

wir laden Sie herzlich zu unserem Wochenendseminar in Goslar ein. Das Seminar wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finanziell unterstützt.

Tagungsort:
St. Jakobushaus, Reußstraße 4, 38640 Goslar, Tel. 05321-34260
Termin:
Freitag, 1. März 2019, 17.30 Uhr bis Sonntag, 3. März 2019, ca.14.00 Uhr
Thema:
Selbstsicherheit gewinnen durch Theatertraining - Eigene Potentiale spielerisch entdecken, weiterentwickeln und für den Alltag nutzen
Leitung:
Bettina Braun, Theaterpädagogin, und Andreas Iloff, Sozialtherapeut, Hildesheim

Herausfordernde Situationen im Alltag bringen uns so manches Mal an unsere Grenzen. Sei es innerhalb der Familie, mit unseren Mitmenschen, im Beruf aber insbesondere mit unseren suchtkranken Töchtern/Söhnen. Wir wünschen uns häufig, anders reagieren zu können.

In diesem Seminar wollen wir Wege beschreiten, aus diesem Dilemma auszubrechen: Mit Übertreibung, Verfremdung, Überraschung und weiteren Theatermitteln möchten wir Alltagssituationen neu entdecken, spielerisch verändern und variieren. Hierbei spielt die eigene Ausdrucksfähigkeit und Flexibilität eine große Rolle. In kleinen Schritten möchten wir jeden Einzelnen dazu anregen, Körpersprache, die Potentiale der eigenen Stimme und v.a. den Aktionsspielraum zu erweitern. Manchmal tut es extrem gut, mal ganz anders als üblich zu sein. Das wollen wir üben in einem geschützten Rahmen. Überwiegend werden wir mit Methoden des Improvisationstheaters und unterschiedlichen Kreativitätsübungen arbeiten.

Wir möchten an die guten Erfahrungen aus dem letztjährigen Seminar anknüpfen und die Möglichkeiten und Mittel des Theaterspielens erneut nutzen. Dabei ist unser besonderes Anliegen, dass die TeilnehmerInnen Unsicherheiten und Ängste überwinden lernen und Selbstsicherheit ausbauen können. Unser „spielerisches“ Vorhaben verlangt keinerlei Vorerfahrungen oder „Begabung“. Wir wollen uns mit kleinen angeleiteten Schritten dem kreativen Ausdruckspotential jedes Einzelnen und der Gruppe

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt, wobei Ihre Anmeldung Berücksichtigung in der Reihenfolge des Eingangs findet. Die Teilnehmergebühr beträgt einschließlich Unterkunft/Verpflegung € 70,- pro Person, Einzelzimmerzuschlag € 12,-. Die Gebühr wird während des Seminars erhoben. Alleinstehende Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Paare, in denen beide in dieser Situation sind, zahlen nach Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung die Hälfte. Wegen des Arbeitsaufwandes und der Portokosten verschicken wir keine Anmeldebestätigungen. Sie werden aber von uns innerhalb von acht Werktagen informiert, wenn Ihre Anmeldung wegen Ausbuchung des Seminars keine Berücksichtigung finden kann. Eine Wegbeschreibung und den vorläufigen Programmablauf finden Sie umseitig.

Wir freuen uns sehr, Sie zu unserem Seminar begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Schaffhausen

1.Vorsitzende

 

Programmablauf (vorläufig):

Freitag, 01.03.19
Anreise
gemeinsames Abendessen
Begrüßung
Vorstellung der Teilnehmer/innen
Vorstellung der Referentin/des Referenten
Einführung in das Seminar
Samstag, 02.03.19
Frühstück
Seminar (zwischendurch Kaffee-/Teepause)
Mittagspause
Seminar (zwischendurch Kaffee-/Teepause)
Abendessen
gemütliches Beisammensein
Sonntag, 03.03.19
Frühstück
Seminar (zwischendurch Kaffee-/Teepause)
Abschlussrunde
Mittagessen, danach Stehkaffee und Abreise

 

Dateien zum Herunterladen:

Einladung, Programmablauf und Anfahrt

Anmeldung