Seminare

Wochenendseminar im Bildungszentrum Bad Bederkesa

Selbstwirksamkeit erfahren

Termin: Freitag, 06. September 2019, 17.00 Uhr
bis Sonntag, 08. September 2019, ca.14.00 Uhr

AG1: Suchtprobleme in der Familie
Suchtprobleme in der Familie haben nicht nur Auswirkungen auf die Lebenssituation der abhängigen Töchter/Söhne, sondern wirken sich in vielfältiger Weise auf die gesamte Familie aus. Eltern und Großeltern, aber auch die nicht abhängigen Geschwister, sind massiv betroffen. Nicht selten ziehen sie sich aus Scham, Selbstvorwürfen, Verzweiflung und Angst vor Ablehnung von Freunden und Bekannten zurück und entwickeln eigene Strategien im Umgang mit dem betroffenen Familienmitglied. Dabei ist es erstaunlich, welche Ressourcen aktiviert werden und auf welche Potenziale unbewusst zurückgegriffen werden kann.
In dieser AG werden wir auf aktuelle Familiensituationen eingehen, Verhaltensweisen transparent machen und Potenziale und Ressourcen aufdecken. Des Weiteren werden wir miteinander Strategien erarbeiten, die uns in schwierigen Situationen hilfreich zur Seite stehen und die Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander fördern.
Referentin: Sabine Bockisch, Dipl. Pädagogin und systemische Familientherapeutin

 

AG2: Neue Wege gehen – Veränderungsprozesse anregen und begleiten –
Ressource Elternkreis: Gesprächsführung und Beratung
In jedem von uns stecken Ressourcen und Talente. Nur wo verbergen sich diese? Habe ich sie bereits alle entdeckt und kennengelernt? Gemeinsam machen wir uns auf eine Entdeckungsreise nach dem eigenen „Handwerkszeug“. Sie werden staunen, über welches Repertoire Sie verfügen, und gleichzeitig erfahren, dass ungeahnte Potenziale in Ihnen schlummern. Diese AG soll Mut machen, sich selbst mehr zu zutrauen und auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Gemeinsam üben wir den Umgang mit schwierigen Situationen, Gesprächsführungstechniken und Beratungsmethoden. Darüber hinaus stärken wir durch Achtsamkeits- und Entspannungsübungen die persönliche Selbstsicherheit. Der aufmerksame Umgang mit unserer persönlichen Betroffenheit und Befindlichkeit spielt hierbei eine Rolle.
Ziel ist, die eigene Handlungskompetenz durch hilfreiche Impulse und neue Erfahrungen zu stärken.
Diese AG richtet sich an Elternkreis-TeilnehmerInnen, die zu einem aktiven Gruppenprozess beitragen möchten, an alle, die an Elternkreisleitung oder Moderation interessiert sind, LeiterInnen/Moderatoren von Elternkreisen und Mütter/Väter, die einen Elternkreis aufbauen oder übernehmen möchten sowie an alle an diesem Thema Interessierten.
Referenten: Hans-Joachim Sauer und Reinhard Anton, Verhaltenstrainer und Coaches in persönlicher Beratung

Das Seminar wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finanziell unterstützt.

Dateien zum Herunterladen: