Tagesseminar 2011

Am 27.08.2011 fand in Walsrode unser Tagesseminar statt.

Das Seminar wurde vom Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration finanziell unterstützt.

Thema: "Süchtiges Verhalten und seine Auswirkungen auf Mensch, Familie und Gesellschaft"

Tagungsort: ver.di Bildungs-und Tagungszentrum Walsrode

Referentin: Sabine Lottermoser, Ärztin mit Zusatzqualifikationen in Suchtmedizin, Psychotraumatologie,Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberärztin der Klinik im Hasel Gontenschwil/Schweiz

Süchtiges Verhalten, sei es die Abhängigkeit von Suchtmitteln, Spiel- oder Internetsucht, verändert das Leben eines Menschen, einer Familie und der Gesellschaft nachhaltig. Die Suchterkrankung einer Tochter/eines Sohnes überfällt Eltern völlig unvorbereitet, stürzt sie und die gesamte Familie in eine tiefe Krise. Eltern fragen sich immer wieder: „Was kann ich tun, um meiner Tochter/meinem Sohn zu helfen? Wie kann ich mit meinem Kind reden? Was sollte ich in der Kommunikation vermeiden? Und was kann ich für mich tun?“

In ihrem Vortrag wird Sabine Lottermoser erste Anzeichen, mögliche Auslöser, aufrechterhaltende Faktoren und Lösungsstrategien für stoffgebundene und nicht stoffgebundene Süchte darstellen und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Nach der theoretischen Einführung werden mit den betroffenen Eltern außerdem Strategien für die Kommunikation mit den suchtkranken Kindern erarbeitet und eingeübt. Zum Abschluss wird eine Stabilisierungsübung vermittelt, um den Eltern eine Möglichkeit zu geben, gut für sich zu sorgen und wieder Kraft für den Alltag zu finden.